Unsere Werte

Wir sind freie Unternehmer und unabhängig von Konzernvorgaben.

In einem Markt, der von Konzentration und Globalisierung geprägt ist, bewahren wir uns unsere Eigenständigkeit und nehmen uns die Freiheit, genau das - und nur das - zu tun, was wir für richtig und wichtig halten. 

Wir sind keiner internationalen Konzernführung oder Börse verpflichtet und können uns daher die Freiheit nehmen, auch in schwierigen Zeiten zu unseren langjährigen Partnern zu stehen. 

Nachhaltiges Wirtschaften heißt für uns, die Bedürfnisse der Menschen ernst zu nehmen, ohne kommende Generationen zu belasten. Um dies zu erreichen, sind uns nachhaltig stabile Strukturen wichtiger als schneller Profit. Ob Kunden, Mitarbeiter oder Partner - für uns steht der respektvolle Umgang mit Menschen an erster Stelle.

Als Freie Brauer stehen wir für einen persönlichen, langfristig orientierten und verantwortungsvollen Unternehmensstil, der sich bewusst von einer reinen „Shareholder-Value“-orientierten Management- und Führungskultur abgrenzt. Diese Freiheit nehmen wir uns.

  1. Wir übernehmen langfristig Verantwortung - als Arbeitgeber und Ausbilder, als Nachwuchsförderer und Geschäftspartner.

  2. Wir bieten eine besondere Vielfalt unverfälschter Geschmackserlebnisse.

  3. Wir brauen Biere mit Charakter - aus besten Rohstoffen.

  4. Höchste Qualität ist unser Anspruch

  5. Wir setzen uns ein für einen respektvollen Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen.

  6. Unserem Handwerk widmen wir uns in vierter Generation mit Leidenschaft und Stolz. 

  7. Wir arbeiten für den Erhalt lokaler Arbeitsplätze und fördern eine gesunde, regionale Wirtschaftsstruktur.

  8. Kodex des bewußten Biergenusses

 

Weitere Informationen zu den Freien Brauern finden Sie hier

Die Alpirsbacher Klosterbräu tritt aktiv dafür ein, dass über die Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Vorgaben wie des Jugendschutzgesetzes oder der Promillevorschriften im Straßenverkehr hinaus ein missbräuchliches und schädliches Konsumverhalten verhindert wird. Wir bieten gesellschaftlichen Gruppen (z.B. Straßenverkehrs- und Automobilvereinigungen, Elterninitiativen, Ernährungs- und Medienvereinigungen usw.) sowie staatlichen Stellen und Behörden in Bund, Ländern und Gemeinden auch im Rahmen von Allianzen unsere Mitarbeit an, • um Jugendliche und Erwachsene zu einem verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken zu befähigen, • sich der Risiken und schädlichen Folgen übermäßigen Alkoholkonsums frühzeitig bewusst zu werden und • so bereits die Entstehung alkoholbedingter Schäden im Vorfeld wirksam zu bekämpfen und letztlich zu verhindern.

 

                                                                                                     

„Bier bewusst genießen“
„Don’t drink and drive“
„Alkohol? Sorry. Erst ab 16/18“